Lebendiges Museum

In einem über 250 Jahre alten Bauernhof mitten in Odershausen werden traditionelle, landwirtschaftliche Arbeitsweisen und alte Handwerksberufe aus früherer Zeit vorgestellt, gepflegt und damit vor dem Vergessen bewahrt.

Wir stellen im Museum eine Vielzahl von Maschinen, Geräten,
Gebrauchsgegenständen und Werkzeugen aus der Landwirtschaft und dem dörflichen Leben vergangener Zeiten aus und zeigen ihre Verwendung im dörflichen Alltag auf dem Bauernhof.

Das Lebendige Museum Odershausen öffnet seine Türen von Mai bis Oktober jeweils am 3. Sonntag im Monat, im November aber schon am 1. oder 2. Sonntag. Jeder dieser Aktions-Sonntage steht unter einem besonderen, der aktuellen Jahreszeit angepassten Motto. Gezeigt werden viele Aktivitäten, deren Produkte dann auch oft direkt vor Ort verspeist werden können.

Vorführungen im Museum
Mai: Schafschur und rund um die Wolle
Juni: "Volldampf"
Juli: Waldecker Handarbeit
August: Alles um das Leinen
September: Vom Korn zum Steinofenbrot
Oktober: Großer Keltertag
November: Schlachtetag im Waldeckischen

Das "Lebendige Museum" Odershausen
Wildunger Straße 3
34537 Bad Wildungen

Betreiber:
Verein zur Erhaltung historischer Landmaschien und Traktoren Odershausen 1989 e.V.
kurz-> VEHLT

weiter Informationen unter: www.lebendigesmuseum.de